Getagged: hotei

live: hotei, plasticzooms

frohes neues! mir kam zu ohren, dass dieses jahr mal wieder nix los sein soll hier?

gleich vier deutschlandshows von meister hotei! fürchterlich, das. zum support ist meines wissens noch nichts bekannt, aber tickets um die 25 euro – tragt eure hintern da hin, es wird exzellent. für köln kann ich attestieren, dass die location eine gute wahl ist, klingt gut, liegt gut, nicht zu groß, nicht zu klein. die setlists der letzten touren zeigen, dass er einen mix aus den neuen dingen (siehe oben das japaneezy pv mit iggy pop) und den guten alten klassikern bringt (für maximale 90s-psychedelik-dosis hier klicken).

11th April 2017 Frankfurt, Zoom
12th April 2017 Cologne, Clubbahnof Ehrenfeld
17th April 2017 Hamburg, Indra Club
18th April 2017 Berlin, Musik + Frieden
(quelle & rest-eurotermine)

verflucht, jetzt bin ich wieder in das ohrwurmyoutubeloch gefallen……und natürlich greift die klassische hotei-regel: wenn er hier spielt, bin ich in japan. schwingt ein bein für mich mit oderso. (tschuldigung.)

die plasticzooms haben ihre vage tourankündigung mittlerweile um einige konkrete deutschlandtermine erweitert, weitere stops sollen scheinbar noch folgen. normale tickets für köln liegen bei 13 euro, da simmer dann wohl mal dabei. mal sehen, was die live so auf dem kasten haben. falls sich irgendwer wohlhabend genug fühlt, um ein vip-ticket zu kaufen, könnte er das auch lassen und der vorband von dem geld halsdrops kaufen. musikalische kompetenzen beiseite, wer bucht diese ganzen möchtegern-dörren zu allem, was japanisch und nicht bei drei auf dem baum ist?

FEB 24: BERLIN (DE), PZ&guests (Bands& DJ), Urban Spree
FEB 25: BERLIN (DE), Monarch
MAR 8: COLOGNE (DE), + guest (SCARGOT), Blue Shell
APR 17: MONTREUX (CH) TBA
(quelle & rest)

hm, und sonst so? das jahr ist schon 10 tage alt, die hormon-ankündigung schwebt im raum, hey-smith gehen auf US-tour, crossfaith und co rödeln weiter durch UK… ahja, durch TMG (yep, tak damals) randrelevante erwähnung: eric martin spielt bei uns im pitcher.

live: hotei, crossfaith

da kommt er doch noch her, der herr hotei! nach seinem umzug nach london mangelte es da ja nicht an auftritten, aber bis auf ein abgesagtes konzert in berlin hatte festlandeuropa bisher nur den auftritt in montreux.

7. dezember paris (boule noire), 9. dezember berlin (cassiopeia) und am 12. in amsterdam im paradiso. preise geben die verlinkten ticketseiten noch keine bekannt, aber das paradiso hats für 15 tacken plus gebühren drinstehen, da wird also keiner arm werden.

stellt sich ein bisschen die frage, wer da den weg hinfinden wird. immerhin: die werbetexte erwähnen diesmal seine kill bill-hymne, die wohl den allermeisten ein begriff sein und schonmal grundlegend für interesse sorgen sollte. ansonsten tut vielleicht die liste der mitwirkenden am aktuellen album (stichwort iggy pop) ein gutes werk?

in die neuen dinge muss ich noch reinhören, aber egal ob als festivalkind (beste tanzaction!) oder mentaler mittvierziger (jep, er spielt boowy- und complex-kram – hoffentlich auch hier?) kann ich den hotei nur empfehlen. berliner, ihr wisst was zu tun ist! nrw-menschen: steigt mit in meinen fernbus nach amsterdam!

dann hätten wir noch crossfaith, die im märz mal wieder herkommen, und das ziemlich ausführlich. mit dabei ist ein special guest, bisher ohne nennung. die relevanten daten, die sich preislich alle um 20 euro zu bewegen scheinen:

2016/03/01(tue) Logo Hamburg, Germany
2016/03/04(fri) Strom Munich, Germany
2016/03/07(mon) Dynamo Zurich, Switzerland
2016/03/08(tue) Arena Vienna, Austria
2016/03/11(fri) Magnet Berlin, Germany
2016/03/12(sat) Luxor Cologne, Germany

(rest)

♫ yellow studs – 脱線

live: mono, soil & pimp sessions, hotei, brahman, locofrank…

so. heute ist viel aufzulisten, aber für einen großteil müsst ihr eventuell ins benachbarte ausland ausrücken. wobei – die sommerferien stehen an, vielleicht kriegt man noch ein busbahnflugschnäppchen, warum also nicht?

legen wir los mit mono, denn die beehren uns diesen winter hierzulande (schon) wieder:

Oct 23, 2015 Heimathafen Berlin, DE
Oct 26, 2015 Live Music Hall Cologne, DE
Oct 27, 2015 Schlachthof Wiesbaden, DE
Oct 28, 2015 Backstage Munich, DE
Nov 3, 2015 Les Docks Lausanne, CH
Nov 4, 2015 Harterei Zurich, CH

(quelle & rest)

statt hier groß zu erzählen verweise ich auf vorherige posts und spreche natürlich weiterhin eine absolute empfehlung aus. der 26. steht schon fest in meinem kalender.

dann wäre da ein sehr baldiges ereignis, das ich für alle reisefreudigen punkrockfreunde aber trotzdem erwähnen möchte: das tohoku livehouse daisakusen ist erstmalig im ausland unterwegs. locofrank und brahman sind für vier termine anfang juni (also bald bald) in frankreich, genaugenommen in orleans, tours, paris und lorient! ich habe beide bands (glaube ich?) noch nie live gesehen, aber stünden gerade nicht alle möglichen störenden realweltlichen termine an, säß ich gerade aber sowas von im thalys / bus nach paris (orleans und tours sind weit und lorient ist bei brest, weiter weg gehts in die richtung auf dem festland kaum…). solltet ihr mit der nötigen zeit gesegnet sein, nix wie hin da!

ebenfalls in frankreich und ebenfalls eher beeindruckend ist das moshimoshi nippon festival. 3. und 4.10. in paris im trianon, mit dabei sind m-flo, capsule und die tempura kidz, weitere sollen folgen. nebenbei versprechen sie lustige verkaufsstände. preislich seid ihr bei 40 tacken für einen, etwas über 70 für beide tage. nicht wenig, aber ich vermute, dass da noch einiges gehen wird. und hey, große namen jenseits von vk und obskuren dingen kann man immer mal gebrauchen in europa.

springen wir nach großbritannien: zum einen haben wir da ein solo-live von hotei tomoyasu am 7. juli im lexington in london. preise liegen lächerlich niedrig bei 18 pfund im vvk.

intelligenterweise ebenfalls an diesem tag ist der london-auftritt von soil & pimp sessions im jazz cafe. die spielen aber noch einige termine mehr – wenn man schonmal fürs glastonbury da ist, kann man ja auch weitermachen, ne. die komplette liste, dankenswerterweise aufgeteilt in (höchstwahrscheinlich ausverkaufte) festivalauftritte und einzelne lives:

June
25th – Fusion Festival – Larz, Germany (Festival)
28th –Glastonbury – Glastonbury, UK (Festival)
30th – North Sea Jazz Club – Amsterdam, Holland (Venue)
July
1st – Bird – Rotterdamn, Holland (Venue)
3rd – Kelburn Garden Party – Largs, Scotland (Festival)
4th – Colston Hall – Bristol, UK (Venue)
7th – Jazz Café – London, UK (Venue)
9th – Band on the Wall – Manchester, UK (Venue)
10th – Mosely Jazz Festival – Birmingham, UK (Festival)
11th – La Marquise – Lyon, France (Venue)
12th – Worldwide Festival – Sete, France (Festival)

es hat nicht zufällig wer lust, nach amsterdam oder rotterdam(n) mit anzurücken? die würde ich ja sehr gerne mal live erleben…

so, soweit also dazu. vonwegen es ist nix los – es ist nur immer woanders.

montreux jazz festival – japan special

schon wieder konzertnews, das hört gar nicht mehr auf!

150 jahre diplomatische beziehungen mit japan sind den schweizern ein special auf dem montreux jazz festival wert. dass man da nicht die traditionelle senioren-flötentrommelgruppe antreten lässt, wie das auf diversen veranstaltungen sonst so passiert, ist klar. dieses lineup hat mich dann eher umgeboxt: der hotei spielt, genauso miyavi, uehara hiromi, h zettrio (mit h zett m, von pe’z, tokyo jihen undso) sowie das blue note tokyo allstar jazz orchestra.

aber es wird noch besser: der meldung der botschaft zufolge spielen sowohl der hotei, das jazz orchestra als auch miyavi auf den stages, zu denen man gratis einfach hinmarschieren kann. yep, der hotei für lau. bewohner der berge: 11.7., montreux – ab dafür!

danke an @prettyhairs für die info!

absage: hotei – live: acid mothers temple, crossfaith

mkay, schlechte nachricht zuerst: das konzert, das tomoyasu hotei am 3.11. in berlin spielen wollte, ist abgesagt worden. in der englischen version sprechen sie von organisatorischen problemen, die japanische fassung verwendet eine schwurbelige formulierung vonwegen, die umstände vor ort waren nicht perfekt. fehlende ticketverkäufe oder veranstalterfail? auf jeden fall hoffe ich, dass er sich doch irgendwann nochmal bequemt. gerne auch in den raum köln / d.dorf, damit wir nicht wieder epische RE-fahrten planen müssen.

aber ist nicht so, als hätten wir keine lives diesen herbst! jetzt sind auch noch acid mothers temple hinzugekommen. wer psychedelischem rock nicht abgeneigt ist, die ufo-abordnung des mütterlichen kollektivs ist bereits in europa. einige relevante termine sind leider schon rum, noch ausstehend sind folgende:

22nd Oct (tue) @ Le Bourg – Lausanne (Switzerland) http://www.le-bourg.ch/
29th Oct (tue) @ Kulturausbesserungswerk / KAW – Leverkusen (Germany)http://www.kulturausbesserungswerk.de/
30th Oct (wed) @ Grammatikoff – Duisburg (Germany)http://www.grammatikoff.de/

weitere europatermine auf der ohp

preise liegen zwischen 5 und 10 euro, kann man also durchaus mal betrachten gehen.

die geschichte mit crossfaith hatte ich schonmal erwähnt, deswegen sei hier nur am rande gesagt, dass die herren jetzt nicht nur für die vans warped tour halt in berlin machen (9.11., 45 euro), sondern am 13.11. auch ein live mit skindred und viza im c club spielen (20 tacken).

wisster also bescheid.