live: ganglion und ein bisschen geläster

okay, das ist ein haufen seltsamer shows heute. sicherlich werden sich leute freuen, aber keine sorge, denen trete ich in der folge direkt auf den schlips.

ganglion kommen wieder vorbei, 15.11. in köln, 16. in stuttgart, 17. in zwickau. für österreich und die schweiz: 26. in graz, 27. in velden, 28 in vevey. komplette tourdaten finden sich hier, die preise scheinen um die 10-15 euro zu liegen.

in sich würd ich mir die mädels gern mal ansehen. für köln ist eine akustikshow angekündigt und der laden trägt den tollen namen beverly sülz. aber: scheinbar ist auch ein deutsches maid-cafe mit dabei. hier stellen sich mir einige fragen: wieso? warum? weshalb? wer braucht sowas? warum müssen deutsche maids fünf lagen fake lashes tragen? kann man parallel essen, konzerte anhören und sich fremdschämen? hätten wir nicht stattdessen die sonst den laden belustigenden bodybuilder in den kostümen haben können? ah ne moment, das war was anderes.

denn ja, auch die allgemeine internet-belustigung mit dem namen ladybeard kommt mit ladybaby nach deutschland. 5.12., werkstatt köln. die hype-maschine läuft ja seit längerem schon, also konnte auch ich dem namen nicht entgehen – habe es aber bisher vermieden, reinzuhören. das musste jetzt sein und naja, ihr merkt es ja selber. die folgen des babymetal-booms, in bärtig. cash from chaos in suchmaschinenoptimierter form? fürchterlich ironische cooljapan-parodie eines genervten bewohners? rache für all die grässlichen wacky japan-berichte von pro7 und rtl2?

und bonus: organisiert wird das ganze von astan, landesweit bekannt für vorausschauende planung – im dezember kommen ja nur one ok rock und sug. da kann man schonmal 26, respektive 50 euro fürn ticket verlangen um sich bei den ganz großen einzureihen. einen festen besucherkern sichert man sich auch, indem man als vorband eine vk meets 80’s-exile-truppe bucht. weil deren fans sicher auch total auf idols abfahren, wenn sie selbsternannte „neosexual“ (idk, fragt tumblr?) wieseltypen total doll finden.

aja hier, astan und planung undso: wisster noch, asia days? tja, das wurde jetzt zu einem day, denn unvorhersehbarerweise sind ihnen wohl einige der beteiligten abgesprungen. kein BTSSB, kein blumio, kein lollenbrunch und plötzlich war nur noch genug programm für einen tag da. dafür wandeln sich alle zweitagestickets zu VIP-dingern um, deren inhaber die offizielle erlaubnis haben, mit den anwesenden künstlern zu sprechen. rückerstattungen, stornierungen, änderungen gewünscht? da müsst ihr schon selber nachfragen. nein, ich sage jetzt nicht abschließend, dass wenigstens der közi sich immer lohnt, denn am ende sagt der auch noch ab. aagh.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s