terminparade: galneryus, babymetal, nisennenmondai und mehr

so, zwei länger angekündigte acts haben jetzt endlich feste deutschlandtermine, die ich einfach mal ohne weitere info aufliste:

galneryus spielen am 15.7. in köln in der werkstatt. tickets sollen um 20 euro liegen und sind ab dem 19. beim me-shop im vorverkauf (schön, die mal wieder involviert zu sehen!). (quelle 1, 2)

babymetal sind am 3.7. in der live music hall, ebenfalls in köln. tickets kosten 28 euro plus vvk-gebüren und sollten überall zu kriegen sein. (quelle 1, 2) (wie sie genau auflisten, was kinder anstellen müssen, um reinzukommen…ich bin gespannt, was das für ein publikum wird. man berichte mir.)

weiterhin finden sich bo ningen jetzt auch am 9.8. auf dem m’era luna. das verwirrt mich ein wenig, aber nun gut, so seien sie dort. sollte sich jemand auf dem festival befinden, so sei er auch dort.

und was springt mich da spontan von der sonic ballroom-website an? nach electric eel shock am montag sind am 1.6. auch nisennenmondai da! scheint ihr einziger deutschlandtermin zu sein, die restlichen tourdaten sind eher holländisch, belgisch oder sonstewo. nur für den fall, dass jemand denkt, ich würde termine vorenthalten.
für meinen teil ist der konzertkalender noch ein stück länger geworden – das lasse ich mir nicht entgehen, schon garnicht, wenn es nur 7 euro kostet. auch, wenn diese band und melt banana innerhalb einer woche…interessante dinge mit meinem kopf machen werden.

ferner wäre da noch das mysteriöse event, wo in paris im juli dead end (und sug und sadie) spielen sollen. angekündigt wurde es als japan music fest 2014, organisiert werden soll es unter anderem von japanfm und diesen menschen, durch das datum würde ich auch einen zusammenhang mit der japan expo vermuten – aber weder die halle noch dead ends website hat bisher informationen dazu. hier die last.fm eventpage – abgesehen von den pressemitteilungen überall gibts gerad nicht mehr infos. aber dead end in europa wären schon ne geile sache.
nur so nebenbei schafft es die japan expo aber auch nicht zu erwähnen, dass der manabe von the pillows mit seinem gitarren/bass-atelier zu besuch ist und ein minilive spielen wird. oder die seite ist zu französisch für mich. ein glück, dass es japanische news gibt.

und damit der post vollkommen verwirrend endet, erwähne ich noch, dass screaming mad george ende des monats auf dem japanfilmfest in hamburg quasi die hauptperson des kompletten festivals sein wird. ich kenne ihn für seine arbeit für x und screaming mad george & psychosis, menschen mit weitläufigerer kultureller bildung werden vielleicht eher mit seinen special effects und filmen was anfangen können. (via rebel/axx)

okay, infostrudel vorbei. war hoffentlich für jeden was dabei.

♫ one step bus – things

Advertisements

4 Kommentare

    • thond

      danke fürs posten und klar, gerne! mehr newsmeldungen sind immer gut, gerade bei bereichen, wo ich offensichtlich keine ahnung habe. füge ich mit ein, wenn ich am rechner bin. 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s